Ja, so war das nicht gedacht – zumindest nicht von einigen Gästen (mir eingeschlossen). Aber leider ist die Dorfhausküche zu klein. Die Eistruhe braucht ihren Platz.

Deshalb kann’s nur einen geben – entweder Eisbecher oder Frühstücksei. Das Dorfhaus hat sich für die Eiszeit entschieden. Daher vertagen wir das Samstagsfrühstück auf die eisfreie Zeit.

Das vorerst letzte Samstagsfrühstück wird daher am 23. März stattfinden. Also Termin schon mal vormerken und am Besten auch einen Platz reservieren. Die Tradition wird dann im Herbst fortgesetzt.

Doch vorher haben wir noch einen Genießer- Termin – den vorletzten quasi:

Nämlich am kommenden Samstag, dem 17. Februar.

Das Dorfhausteam freut sich auf beide Samstage – und auch über eine Reservierung (Details im Kalender)